Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Bed & Breakfast

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Nimm dir mindestens einen halben Tag Zeit, wenn du die botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff auf der Liste hast! Über 80 unterschiedliche Gartenwelten gibt es hier zu bestaunen, dazu kommen unter anderem auch noch 2 Aussichtsplattformen, ein karibischer Palmenstrand, eine große Voliere. Abends finden an lauen Sommerabenden rund um den See unterhalb des Schlosses immer wieder Konzerte international bekannter Musiker statt.

Die botanischen Gärten mit ihren vier thematischen Gärten (Waldgärten, Sonnengärten, Wasser- und Terrassengärten sowie den Themengärten zu den Landschaften Südtirols) mit 80 verschiedenen Gartenlandschaften erstrecken sich über eine Gesamtfläche von 12 Hektar.

Hier blickst du im Frühjahr auf über 200.000 blühende Tulpen. Sie eröffnen am ersten April die Gartensaison. Dann gibt es bis Anfang November noch unzähligen weitere botanische Schönheiten zu entdecken. Sie sind Merans Publikumsmagnet schlechthin: die botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff, die sich an den sonnendurchfluteten Berghang von Labers schmiegen.
Um wirklich alles zu sehen, solltest du dir einen ganzen Tag nehmen, so groß ist die Anlage und so vielfältig die unterschiedlichen Gartenwelten. Tipp: Besuche die Gärten auch außerhalb der klassischen Besuchszeiten, in denen oft sehr großer Andrang herrscht – die Gärten bieten auch zahlreiche Morgen- und Abendveranstaltungen.

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff
Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

 Im Zentrum der botanischen Gärten Schloss Trauttmansdorff befindet sich das Schloss selbst, welches neben einem Restaurant das Touriseum beherbergt. Dessen alten und ehrwürdigen Räume, in welchen bereits Kaiser Franz Josef und seine Gattin, die Kaiserin Sissi residierten, dienen heute als Räumlichkeit für das Museum des Tourismus. Das Touriseum bietet, wie schon sein Name verrät, eine bleibende Ausstellung zum Tourismus in Südtirol.

 Unterhalb des Schlosses liegt, umgeben von Palmen der große Seerosenteich mit dem Pavillon am Ufer. An lauen Sommerabenden werden dort Abendkonzerte veranstaltet, die Gartennächte, in welchen schon zahlreiche international anerkannte Künstler aufgetreten sind.